Close

Bibliothek am Guisanplatz (BiG)

Bibliothek am Guisanplatz (BiG): Ein General als Gründungsvater

Von Armee über Bevölkerungsschutz, Geopolitik, Katastrophenschutz bis zu Zivilschutz: Die Bibliothek am Guisanplatz - bis 2007 die Eidg. Militärbibliothek - ist ein Informationszentrum zu Fragen der Sicherheit - und ein Dokumentationszentrum zur Geschichte. Sie wurde 1848 auf Betreiben von General Henri Dufour gegründet. Und bereits 1975 war das Dokumentationssystem computergestützt.

Zur Geschichte finden sich hier verschiedene Spezialsammlungen. So eine Sammlung mit 9000 digitalisierten Porträts, die Autografensammlung Heberlein, die Schauenburg-Sammlung mit Karten des 17. und 18. Jahrhunderts oder die Sammlung von Tscharner, die wie diejenige von Schafroth oder Keller Informationen über Schweizer in fremden Diensten bietet. Für diejenigen, die die politischen Veränderungen über die Jahrhunderte hinweg verfolgen wollen, finden sich Geschichtsatlanten vom 16. bis ins 19. Jahrhundert.

Besucherinfo


Öffnungszeiten
Mo – Fr      8.30 – 11 / 14 – 16.30


Eintrittspriese 

Eintritt frei


  • ab Bahnhof Tram 9 bis Guisanplatz EXPO

  • ab Bahnhof Bus 20 bis Wyler

  • A1 Ausfahrt Bern-Wankdorf

  • Rollstuhlgängig

  • Parkplätze vorhanden

  • Selbstbedienung