Close

Lichtspiel / Kinemathek Bern

Lichtspiel Bern: Ein Stück Filmgeschichte

Museum oder Kino, Bar oder Werkstatt? Das Lichtspiel ist alles in einem und ein Ort der Entdeckungen. Ab 2000 wurde die Kinemathek in einem alten Fabrikgebäude der Schokolade-Tobler beim Güterbahnhof aufgebaut; seit März 2012 befindet sich das Lichtspiel im Dachstock der Strickwarenfabrik Ryff im Berner Marzili-Quartier. Hier werden Filme, Kameras, Projektoren und anderes kinematographisches Material vor dem Zerfall, der Vernichtung und dem Vergessen gerettet, und es wird die über hundertjährige Geschichte des Kinos erzählt. Das eigene Archiv umfasst über 15 000 Filmrollen: Wochenschauen, frühe Musikclips, Amateur-, Dokumentar- und Trickfilme sowie die unterschiedlichsten Kurzspielfilme. Im sonntäglichen Überraschungsprogramm aus dem eigenen Archiv, aber auch in verschiedenen Filmzyklen unter der Woche können Perlen aus der Vergangenheit wieder entdeckt werden. 

Besucherinfo


Öffnungszeiten
Eine Stunde vor Filmbeginn bei öffentlichen Vorführungen
oder nach Absprache


Eintrittspreise
Fr. 15.- für Filmvorstellungen


  • ab 20 Uhr Bus Nr. 30 ab Bahnhof Richtung Dampfzentrale

  • Tram 9 (Richtung Wabern) bis Sulgenau

  • Bibliothek: Öffnungszeiten nach Absprache

  • Rollstuhlgängig

  • Barbetrieb

  • Museums-Shop: Bücher und DVD