Close

Eine Armee – alt, aber nicht altmodisch

Dass es die Frauen und Männer der Heilsarmee sind, die in der Weihnachtszeit singen und so Geld für gute Zwecke sammeln, ist allgemein bekannt. Man bewundert ihren Einsatz und ihr soziales Handeln  – und weiss wenig über ihre Hintergründe. Im Museum der Heilsarmee erfährt man mehr über diese religiöse Bewegung, auch über ihre Entstehung: William und Catherine Booth gründeten im Jahr 1865 die «Christliche Mission» im Osten von London, die sie ab 1878 in «Heilsarmee» umbenannten. Das Museum der Heilsarmee für die Schweiz, Österreich und Ungarn besteht seit 1999 und möchte eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart schlagen, damit die heutige Zeit vom visionären und missionarischen Mut der ersten Salutisten erfüllt bleiben kann. Die Dauerausstellung dokumentiert die Kreativität des Gründerehepaars William und Catherine Booth. Sie zeigt das Handeln wie auch die menschlichen und geistlichen Werte dieser internationalen Bewegung auf, die in 128 Ländern arbeitet.

Besucherinfo


Öffnungszeiten 
Di - Fr   10.00 - 17.00

und nach Vereinbarung


Eintrittspreise
Eintritt frei


  • Tram 6, 7, 8, 9 bis Hirschengraben

  • ab Bahnhof in 5 Min.
    zu Fuss erreichbar

  • Parkhaus City West