Close

Einstein-Haus

Einstein-Haus:

Hinter der Sandsteinfassade an der Kramgasse 49, in einer kleinen Wohnung im 2. Stock, spielte sich wahrhaft Revolutionäres ab: Hier entwickelte Albert Einstein (1879–1955), damals Beamter am Amt für Geistiges Eigentum, um 1905 seine fünf wichtigsten, in Bern entstandenen wissenschaftlichen Arbeiten, unter anderem die Spezielle Relativitäts- und die Lichtquanten-Theorie. Hier ereigneten sich Quantensprünge in der modernen Physik!

In der bescheidenen Wohnung, die der Albert Einstein-Gesellschaft seit 1977 gehört, lebte Einstein mit seiner Frau Mileva Maric und ihrem Sohn Hans Albert zwei Jahre lang. Sie wurde in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt, so dass man in die Lebenswelt des Gelehrtenpaares eintauchen kann, nicht zuletzt durch die zeitgenössischen Möbel und Gegenstände. Die Ausstellung im
3. Stock informiert über Einsteins bahnbrechende Erkenntnisse, und ein 20-minütiges Video führt in sein Leben, Denken und Wirken ein.

Besucherinfo


bis 23. Dezember 2016:
Mo – So 10.00 – 17.00
(letzter Einlass 16.45 Uhr)

Januar 2017 geschlossen
(Führungen auf Anfrage

1. Februar - 22. Dezember 2017
Mo – So: 10.00 - 17.00
(letzter Einlass 16.45)

16.  April, 4. Juni und 1. August 
2017 geschlossen


Eintrittspreise
Erwachsene: Fr. 6.–
Studenten/Jugendliche: Fr. 4.50
Spezialpreise für Gruppen


  • ab Bahnhof
    Tram 6, 7, 8, 9
    bis Zytglogge

  • ab Bahnhof
    Bus 12
    bis Zytglogge