Close

Aktuelle Ausstellungen

Das Robert Walser-Zentrum zeigt die künstlerische Auseinandersetzung Tilo Steireifs mit dem ›Räuber-Roman‹, jenem Meilenstein der literarischen Moderne, den Robert Walser 1925 in Bern in mikrografischer Form zu Papier brachte und der erst 1972 entziffert und aus dem Nachlass publiziert wurde. Tilo Steireifs eigenständige Interpretation des Romans ist erstmals öffentlich zu sehen.

Der Tendenz zur Überschreitung und Entgrenzung, die im Roman spürbar ist, verleiht Steireif unverblümt Nachdruck, indem er die realistische Handlung, an der Walsers Text bei aller Kühnheit festhält, ins Fantastische überhöht.

Tilo Steireif (*1969) absolvierte die École cantonale d’art de Lausanne (ECAL) sowie die Haute école d’art et de design de Genève (HEAD) und lebt in Lausanne.