Close

Aktuelle Ausstellungen

Die Seidengewebe des frühen 18. Jahrhunderts weisen eine Vielfalt exotischer Muster auf. Reiseberichte mit fremdartigen Darstellungen, aber auch Importwaren aus dem Nahen und Fernen Osten regten die Phantasie der Textildesigner an. Unter diesen Einflüssen entstanden Stoffe mit bizarren Kompositionen und mit Chinoiserien. Häufig wechselnde Musterstile prägten die damalige Mode. Die Sonderausstellung zeigt solch farbenprächtige Seiden sowie elegante Damen- und Herrengewänder aus jener Zeit.